Start
PDF Drucken E-Mail

 

NEUE SCHAUSPIELSCHULE

 

Herzlich willkommen auf unserer Seite

Vorsprechtermine ganzjährig auf telefonische Anfrage unter :

Taufik: 0179 7042269 oder Mallwitz: 0176 80587908


Formular Aufnahmeprüfung zum download


Formular Schnupperwoche zum download


Erforderliche Unterlagen zum Antrag

 

Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es zusammen mit Ihren Bewerbungsunterlagen per Post an die Neue

Schauspielschule. Wir werden Ihnen einen Termin für die Aufnahmeprüfung mitteilen.

 

Senden Sie Ihre Bewerbung an:

NEUE SCHAUSPIELSCHULE

im Loni-Übler-Haus

Marthastraße 60

90482 Nürnberg

Telefon: : 0911 / 54 04 47 22

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

www.neueschauspielschule.de

 

Aktuelles

 

 

 

 

Kurzfilme und Gespräch mit dem Nürnberger Schauspieler Rauand Taleb

Vom Flüchtling zum Tatort-Star - Rauand Taleb auf der Roten Kulturnacht im K4

 

Rauand Taleb, geboren am 20.02.1992 in Sulaimanyia, eine Stadt, die zur autonomen Region Kurdistan gehört, floh im Alter von 6 Jahren mit seiner Familie nach Deutschland. Dort verliebte er sich in die Kunst der Schauspielerei. Mit 18 besuchte er die Neue Schauspielschule in Nürnberg. Parallel zu seiner Ausbildung besuchte er das Abendgymnasium auf der Bertolt-Brecht-Schule in Nürnberg. Bereits während seiner Ausbildung hatte er Rollenanfragen, wie zum Beispiel für die erfolgreiche TV-Serie "Unsere Mütter Unsere Väter". Darauf folgten weitere Engagements für verschiedene Sender, wie z.B für das ZDF, ARD, SRF und SAT1. Seinen bislang größten Erfolg als Schauspieler hatte er in einer Episodenhauptrolle als junger, geflüchteter Syrer „Navid Massud“ in der Tatortfolge „Schutzlos“. Von 2011-2015 verkörperte er etlichen Figuren für Kurzspielfilme. Neben seiner Arbeit als Schauspieler ist er auch als Filmemacher tätig und erhielt dafür bei verschiedenen Jugendiflmfestivals Auszeichnungen. Ab Dezember 2015 probt Rauand für das Theaterstück "Geächtet" von Ayhad Akhtar, welches im Januar Premiere am Kurfürstendam Theater in Berlin feiert. Rauand Taleb lebt und arbeitet in Berlin. Für die Rote Kulturnacht kommt er in seine alte zweite Heimatstadt Nürnberg zurück und erzählt über seinen Wunsch, Schauspieler zu werden, seine Anfänge beim Mittelfränkischen Jugendfilmfestival und seiner Rolle als Tatort-Star. Passend dazu werden Ausschnitte von Gewinnerfilmen des mittelfränkischen Jugendfilmfestivals der letzten Jahre gezeigt.

Dieser Talk wird am kommenden Samstag, 21. November um 22.30 Uhr im K4, Filmhauskino, stattfinden.

Mehr Infos: http://spd-stadtratsfraktion.nuernberg.de/themen/rote-kulturnacht-2015/

 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 


 

 

 

 

-->

 
Copyright © 2016 Neue Schauspielschule in Nürnberg. Alle Rechte vorbehalten.